Fortbildung "Vertiefungstag ‚Traumasensible Haltung' "

Teilnehmerinnen der Fortbildungen ‚Solidarische Unterstützung von geflüchteten Frauen durch eine stress- und traumasensible Haltung‘ bieten wir einen Vertiefungstag an. Ziel ist, die Anwendung des Ansatzes im Kontext von Flucht und Migration zu sichern.

Inhalte:

  • Einübung von traumasensiblen Interventionstechniken in der Beratung von geflüchteten Frauen, wie z.B. Reorientierung, Dissoziationskontrolle, Umleitungstechniken
  • Reflexion praktischer Handlungsmöglichkeiten für die Umsetzung von Stress- und Traumasensibilität in unterschiedlichen psychosozialen Kontexten
  • Möglichkeiten der Resilienzförderung
  • Klärung von Fragen aus dem Praxisalltag
  • Supervisionsanliegen
  • Festigung von Vernetzungs- und Kooperationsmöglichkeiten

Termin: Fr, 19. Mai, 10.00 – 18.00 h,

Referentin:
Dipl. Psych. Gabi Fischer, Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Traumatherapie, Trainerin im Auftrag von medica mondiale e.V., Köln

Max. TN-Zahl: 20 Personen

Ort: Tibus-Stift, Tibus-Platz 1, 48143 Münster

Max. TN-Zahl: 20 Personen

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos. Für Getränke im Seminarraum wird einmalig eine Pauschale von 10 € erhoben.