Wie können wir Sie unterstützen?

Wenn Sie Gewalt durch Ihren Partner erfahren haben, bietet "Beratung und Therapie für Frauen e.V." Ihnen Beratung z.B. zu folgenden Fragen an:

  • Wie soll ich mich verhalten?
  • Was passiert nach dem Polizeieinsatz?
  • Will ich mich trennen?
  • Welche Sicherheitsvorkehrungen kann ich treffen, solange ich noch mit dem Mann zusammenlebe, der mich misshandelt?
  • Will ich rechtliche Schritte einleiten zum Schutz für mich und meine Kinder?
  • Wie kann ich einen Antrag auf Wohnungszuweisung stellen?
  • Welche Möglichkeiten habe ich, wenn der Täter mich nicht in Ruhe lässt?
  • Wovon soll ich leben?
  • Was ist mit meinem Aufenthaltsstatus?
  • Welche sonstigen Anlaufstellen und psycho-sozialen Unterstützungsangebote stehen mir zur Verfügung?

Mit Ihrer Erlaubnis gibt die Polizei nach einem Polizeieinsatz zur häuslichen Gewalt Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an uns weiter. Wir werden dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen und Hilfe anbieten. Unsere Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Aber auch unabhängig von einem Polizeieinsatz können Sie sich an "Beratung und Therapie für Frauen e.V." wenden.

Zur ersten Kontaktaufnahme erreichen Sie uns telefonisch oder persönlich während der Offenen Sprechzeiten:

Montags von 9 - 11 Uhr
Dienstags von 11 - 13 Uhr
Mittwochs von 15 - 17 Uhr
Donnerstags von 17 - 19 Uhr.

Termine für weitere Beratungsgespräche sind auch außerhalb dieser Offenen Sprechzeiten ganztägig möglich.