Tagungstipp: Die aktuelle Debatte zur Frauenquote im Licht der Erfahrungen aus vier Jahrzehnten

Unbedingt vormerken!

am 3. Juli 2018, 10:30-17:30 Uhr

Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, Münster

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Weitere Informationen und das Programm

Die Frauenquote ist so aktuell wie nie: Auch weiterhin sind Frauen in einflussreichen Positionen unterrepräsentiert oder schlicht nicht existent. Die Tagung greift die gegenwärtige Quotendebatte auf, fragt nach den ursprünglichen Zielen der Quotierungen und bezieht explizit auch die zwiespältigen Erfahrungen mit ein. Eingeladen sind alle interessierten Frauen und Männer, die im Austausch mit Vordenkerinnen, Zeitzeuginnen und Führungspersonen aus unterschiedlichen Bereichen der Diskussion neue Impulse geben möchten.

Die Tagung eröffnet mit einem Vortrag von Antje Schrupp, Publizistin aus Frankfurt. In drei Foren haben alle Teilnehmenden die Gelegenheit, gemeinsam zu diskutieren, z.B. zu Fragen wie:

  • Welche erwünschten und unerwünschten Effekte bringt die Quote hervor? Wie können erwünschte Effekte verstärkt, unerwünschte verringert werden?
  • Welche flankierenden Maßnahmen sind denkbar und notwendig, damit die Quote mehr als ein Instrument zur numerischen Erhöhung des Frauenanteils ist?
  • Inwieweit müssen Rahmenbedingungen neugedacht und neuverhandelt werden, damit eine geschlechtergerechte Gesellschaft gelingen kann?

Die Tagung schließt mit einer Bilanz und einem Ausblick im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

 

Die Veranstalterinnen:

Frauen und Beruf e.V. Münster und der AK Quote Vadis Münster
Warendorfer Str. 3, 48145 Münster
www.frauen-und-beruf-muenster.de

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Förderinnen und Unterstützerinnen:

AK Quote Vadis Münster:

  • AMF-Arbeitskreis Münsteraner Frauenorganisationen
  • Beratung und Therapie für Frauen
  • BündnisFrauenArbeit Münster:
  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter Münster,
  • Sozialberatung des Studierendenwerks WWU Münster
  • VHS Stadt Münster,

Frauenbüro der Stadt Münster

Privatpersonen